Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Führungswechsel im Außenbezirk Bernburg des Wasserstraßen-und Schifffahrtsamtes Magdeburg

Ausgabejahr 2019
Datum 08.01.2019

Friedrich Meyer wird im Wasserstraßen-und Schifffahrtsamt (WSA) Magdeburg Leiter des Außenbezirkes (ABz) Bernburg. Sein Vorgänger Matthias Pusch hat bereits Anfang 2018 neue Aufgaben im WSA Minden übernommen. Während der über einjährigen Vakanz wurde der ABz Bernburg von dem stellvertretenden Leiter Claus Peischard geführt.

Der Leiter des WSA Magdeburg Tjark Hildebrandt betonte bei der Amtsübergabe am 7. Januar 2019: „Ich bin froh, dass es nach über einem Jahr gelungen ist die Leitung des ABz Bernburg wieder zu besetzen und der ABz damit wieder gut aufgestellt ist, um die anstehenden anspruchsvollen Aufgaben zu bewältigen“.

„Ich bedanke mich für das Vertrauen, dass Sie die Leitung des ABz Bernburg in meine Hände legen und freue mich auf die neue Aufgabe“, erwiderte Friedrich Meyer. An der Hochschule Bochum absolvierte Herr Meyer ein Duales Studium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen und Verwaltung, welches er Anfang Juni 2018 mit dem Bachelor of Science erfolgreich abschloss. Direkt im Anschluss wurde Herr Meyer dann als Sachbearbeiter für Bauwerke im WSA Magdeburg eingesetzt, bevor ihm nun zum 7. Januar 2019 die Leitung des ABz Bernburg übertragen wurde.

Der ABz Bernburgunterhält 71 km Saale von Wettin bis zur Mündung der Saale in die Elbe, mit 5 Großschleusen und einer Leitzentrale